Samstag, 18. Februar 2017

Beim letzten Messebesuch

im vergangenen Herbst, auf der Handmade in Würzburg gab es einen Stand von Dibadu.

Und da das Wort "Wolle" bekanntlich von "wollen" kommt (zumindest bei uns Strickerinnen) konnte ich an den schönen handgefärbten Strängen natürlich nicht nur vorbei gehen.

Die feine Merino-Wolle mit dem passenden Namen "Erdbeere auf Pistazieneis" hat genau für einen Schal ausgereicht und passt farblich genau zu meiner Jacke die schwarz mit hellgrünen Akzenten ist.







Aus einem Rest Sockenwolle habe ich dazu noch ein paar Stulpen gestrickt. Die sind in Wirklichkeit auch hellgrün und nicht gelb wie auf dem Foto. Das wollte meine Kamera irgendwie nicht richtig einfangen.







Ich hoffe ja dass ich dieses Set erst im nächsten Winter wieder nutzen kann, denn im Garten blühen bereits die Schneeglöckchen, und ich möchte jetzt Frühling haben.






Donnerstag, 16. Februar 2017

Als kleines Geschenk

oder auch für sich selbst, weil es einfach hübscher aussieht habe ich eine Kosmetik-Tücher-Box verkleidet.

Gesehen habe ich diese Idee hier und gleich ausgetestete. Die Anleitung ist genial einfach, und im Nu hat man dieses "Gimmick" genäht.











Ich finde das Ganze ist auch eine prima Resteverwertung denn es reichen ja kleine Stückchen Stoff aus für so eine Hülle.





Donnerstag, 9. Februar 2017

Ich muss mich doch

wieder mal hier melden.

Es wird bei mir noch gestrickt , gehäkelt oder genäht. Ich müsste nur mal wieder Fotos machen. Immer wenn ich daran denke ist es zu dunkel oder es passt gerade nicht. Aber ohne Fotos kann ich hier nichts zeigen.

Aber etwas habe ich doch noch gefunden. Das Foto ist zwar nicht besonders gut und die Decke ist bereits in Gebrauch und hat schon einige Falten, ich wollte sie aber doch noch zeigen.







Ich habe sie schon vor längerer Zeit aus Stoff von alten Jeanshosen genäht. Die Städtebilder sind eigentlich Platzdeckchen gewesen. Ich weiß nicht mehr wo ich die einmal gekauft habe.

Die Rückseite ist eine hellblaue Fleecedecke, die ich einfach verstürzt auf das Vorderteil genäht habe.






Sonntag, 22. Januar 2017

Die ersten Frühlingsboten

habe ich diese Woche entdeckt.

Meine Zaubernuss hat die ersten zarten Blüten. Leider sieht man die braunen Blüten meiner Sorte (den genauen Namen weiß ich leider nicht mehr) nicht so gut als eine gelbe Blüte.

Aber so von der Nähe betrachtet sind sie doch ganz hübsch.















Eine faszinierende Pflanze, die bei Minus Temperaturen ihre feinen Blüten hervor bringt.













Freitag, 13. Januar 2017

Aus dem Zauberball "Schatten"

ist der Schal gestrickt. Die passenden Stulpen sind mit einer Uni Sockenwolle verstärkt, damit sie schön warm halten.







Julia hat das Set gestrickt, und an Weihnachten verschenkt.

Nachdem jetzt auch bei uns der Winter mit Eis und Schnee eingezogen ist kann man einen warmen Schal auch gut gebrauchen.









Mittwoch, 11. Januar 2017

Ich mag Kekse





















Nach Wunsch genäht, gehäkel, gestopft und nach vielem hin und her legen der Augen und Pupillen, endlich fertig gestellt.

Eine Krümelmonster-Tasche, (das Original kennt man aus der Sesamstrassse)

Sie hat gefallen und wurde auch bereits an Weihnachten verschenkt.








Freitag, 6. Januar 2017

Es gibt Sockenwolle

da möchte man alles verstricken, weil die Wolle einfach viel zu schön ist um nur im Restekorb zu liegen.

So erging es mir mit diesen Resten, es waren handgefärbte Sockenwolle (Drachenwolle, Tausendschön), die ich unbedingt als Socken verstricken wollte.

Zusammen mit einer schwarzen Wolle, sind es schöne Restesocken geworden, die an Weihnachten verschenkt wurden.