Montag, 2. Januar 2017

Halbzeit

bei unserer Wetterdecke.

Wir hatten dann begonnen als viele Strickerinnen gerade bei der Halbzeit waren. Seit gestern geht es nun auch bergab.











Meine Decke in blau, grau, lila Tönen.











Julias Decke in grün, gelb, weinrot gehalten.

Eigentlich sollte die Decke eine Resteverwertung werden, wobei ich so manche Farbe auch schon nachkaufen musste.

Am Anfang habe ich die Fäden vernäht, das hat mir aber nicht so gut gefallen. Jetzt stricke ich beim Farbwechsel immer zehn Maschen mit doppeltem Faden und schneide die Wolle einfach ab.









Kommentare:

  1. Liebe Ilse,
    die wetterdecke wird toll werden! Das mit dem Faden doppelt stricken und dann abschneiden ist gut, gerade bei einer Decke oder auch bei Schals ;O)
    Auch Dir nochmals die besten Wünsche für ein gutes, glückliches, kreatives und gesundes Neues Jahr!
    Hab einen schönen und glücklichen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  2. Oh wie schön! Das werden zwei wunderbare Decken, mir gefallen beide Farbstellungen sehr gut. Viel Glück, Gesundheit und Frohsinn in 2017 wünscht Dir herzlichst
    Nata

    AntwortenLöschen