Sonntag, 8. April 2018

Die Bärlauch-Saison

hat, trotz der Kälte in den letzten Wochen, pünktlich begonnen.

Im Netz hatte ich schon das eine oder andere Bild von frischem Bärlauch gesehen. Bei schönem Wetter haben wir am Ostermontag einen kleinen Ausflug gemacht um nachzusehen ob es an den bekannten Bärlauch Ecken auch schon ein paar Blättchen zu holen gibt.







Ein leichter Duft lag bereits in der Luft, und einen kleinen Strauß der frischen Blätter habe ich mir gepflückt, und die letzte Woche bereits in so manchem Gericht verarbeitet.







Ich denke wenn es jetzt so warm bleibt wird die Saison wohl nicht so lange dauern, und der Bärlauch wird bald Blüten treiben. Man kann ihn zwar trotzdem noch genießen, er schmeckt nur immer intensiver und nicht mehr so fein wie die jungen Blätter.









Kommentare:

  1. Liebe Ilse,
    hmmm, frischer junger Bärlauch, herrlich und köstlich! So mag ich ihn auch am liebsten!
    Ich wünsche Dir eine wunderschöne neue Woche!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  2. Mittlerweile wächst der Bärlauch ganz gut in meinem Garten und ich freue mich jedes mal wenn ich ihn ernten kann,
    lG Sabine

    AntwortenLöschen